Feuerwehr Bernhardswinden e.V.
© Feuerwehr Bernhardswinden e.V. 2021

Einsätze

Hier ein aktueller Auszug unserer Einsätze Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bildmaterial erst dann angefertigt wird, wenn es die Situation an der Einsatzstelle zulässt. Ebenfalls werden keine Bilder mit Verletzten oder Betroffenen Personen veröffentlicht. Die Auflistung ist unter Umständen nicht vollständig. Wir bitten um Verständnis. Falls Sie Probleme mit einzelnen Bildern haben, kontaktieren Sie bitte unseren Webmaster.
gefördert durch die

09.02.2021 | 08:30 Uhr

VU - Umgestürzter Bagger

Am Dienstag Vormittag gegen 08:30 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Brodswinden, Burgoberbach, Ansbach und Herrieden auf die Ortsverbindungsstraße Meinhardswinden - Bernhardswinden alarmiert. Dort soll auf einem angrenzenden Feldweg ein Bagger umgestürzt und evtl. noch eine Person eingeklemmt sein. Nach Erkundung durch unsere ersten Kräfte konnte festgestellt werden, dass ein Raupenbagger in einem Wassergraben stand. Eine Person konnte nicht angetroffen werden. Daraufhin wurde das Alarmstichwort reduziert. Dadurch konnten die Feuerwehren Burgoberbach, Herrieden und ein Großteil der Feuerwehr Ansbach die Einsatzfahrt abbrechen. Da sich am Fahrzeug allerdings frische Blutspuren befanden, mussten wir davon ausgehen, dass es mindestens eine verletzte Person geben muss, die evtl. medizinische Hilfe benötige. Umgehend wurde eine umfassende Flächensuche in der näheren Umgebung durch die anwesenden Einsatzkräfte eingeleitet, die später noch durch einen Hundeführer der Polizei ergänzt wurde. Nachdem keine Person gefunden wurde, stellten wir diese Maßnahmen in Absprache mit der Polizei gegen 11 Uhr ein. Die anschließende Bergung der Arbeitsmaschine wurde durch ein Spezialunternehmen durchgeführt und durch unsere Feuerwehr abgesichert. Gegen 15 Uhr war der langwierige Einsatz beendet. Die genauen Umstände, wie der Bagger in den Graben gekommen ist, ist aktuell Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Vielen Dank an unsere Kammeraden aus Brodswinden, Burgoberbach, Herrieden und Ansbach sowie dem Rettungsdienst und der Polizei für die tolle Unterstützung.
Zurück Zurück
copyright by: Pixabay